► / zurück zur Startseite

   Strahlrohrtraining

Am 16.09.2017 hat im Feuerwehrhaus Guntershausen ein spezielles Strahlrohrtraining stattgefunden. Stadtbrandinspektor Ralf Seitz eröffnete das Training und gab dann das Wort an den externen Referenten Torsten Bodensiek ab. Bis zum Mittagessen fand ein theoretischer Unterichtsteil statt bei, dem verschiedene Modelle von Hohlstrahlrohren betrachtet wurden, sowie der richtige Einsatz erklärt wurde. Dies würde dann nach dem Mittag im praktischen Teil auf dem Sportplatz in Guntershausen trainiert.

Der richtige Umgang mit dem Strahlrohr ist sehr wichtig um effektiv, aber auch Wassersparend zu löschen. Oft sind die Schäden durch Wasser größer, wie durch Feuer.
Sehr wichtig ist natürlich auch der Eigenschutz. Mit einem Hohlstrahlrohr kann ein sogenannte Mannschutzbrause erzeugt werden. In dem Fall wird eine große Wasserwand aufgebaut, die vor Hitze, Feuer oder sogar einen Flash-Over schützt.

Bei dem Training konnten einige Tipps und Tricks erfolgreich vermittelt werden, weshalb weitere Einsatzkräfte in dem Bereich ausgebildet werden.



► / zurück zur Startseite